Klinik für All­ge­mein-, Vis­zeral- und Onko­lo­gische Chirurgie

Die Klinik für All­ge­mein-, Vis­zeral- und Onko­lo­gische Chirurgie ist eine Fach­klinik des Evangelischen Kranken­hauses Düssel­dorf unter der Leitung von Prof. Dr. med. Werner Hartwig.

Aufnahme

Die Zentrale Patientenvorbereitung ZPV

Wenn bei Ihnen aufgrund einer Erkrankung eine Operation/Intervention erforderlich wird, können die hierfür notwendigen Untersuchungen und Beratungsgespräche in der Regel im Vorfeld ambulant erfolgen.

Ablauf der Patientenvorbereitung
Wegweiser - Ablauf der Patientenvorbereitung - EVK Düsseldorf

Am Vorbereitungstag melden Sie sich bitte mit Ihrer Krankenhauseinweisung zunächst an der Information im Eingangsbereich (siehe Plan auf der Rückseite). Dort erhalten Sie die Unterlagen für die Aufnahme. Mit den ausgefüllten Formularen gehen Sie bitte in die Patientenverwaltung. Anschließend begeben Sie sich zur Anmeldung in die Zentrale Patientenvorbereitung in Raum 5 (Haus 3). Dort werden Sie von unseren Pflegenden aufgenommen und besprechen mit einem unserer Fachärzte den anstehenden Eingriff. Weitere Diagnostik erfolgt durch eine Blutabnahme, ggf. ein EKG, eine Ultraschall- oder Röntgenuntersuchung und die Vorstellung beim Narkosearzt.

Bitte bringen Sie Zeit mit. Die Vorbereitungen können bis in den frühen Nachmittag dauern. Sie dürfen am Vorbereitungstag essen und trinken.

Ihre Fragen können wir im Rahmen der Vorgespräche und Untersuchungen klären. Am Morgen Ihrer Operation/Intervention melden Sie sich mit einem Wiederaufnahmeformular an der Information in der Eingangshalle.

Was Sie für die ZPV mitbringen sollten

Bitte bringen Sie Ihre Krankenversicherungskarte, eine Einweisung (Überweisung - nur für ambulante Operationen), wenn vorhanden Röntgenaufnahmen (als CD oder Bilder) und ärztliche Befunde sowie Ihre Medikamentenliste mit.

Was Sie für Ihren Aufenthalt mitbringen sollten

Am Tag der Operation/Intervention kommen Sie auf die Operative Aufnahmestation OP-A, erst nach der OP werden Sie auf Ihre geplante Station verlegt. Daher ist es ausreichend, wenn Sie zunächst nur das Nötigste an Kleidung und Hygieneutensilien (Zahnbürste, Seife) mitbringen. Bitte lassen Sie sich Ihre Tasche mit bequemer Kleidung, Handtüchern sowie Schlaf- und Unterwäsche von Ihren Angehörigen möglichst nach der OP mitbringen.

Wenn Sie Patient der Abteilung für Endoskopie sind, gehen Sie bitte direkt auf Ihre Station und bringen bereits Ihren Klinikkoffer mit. Wertsachen und größere Geldbeträge sollten Sie auf jeden Fall zu Hause lassen.

Worauf Sie achten sollten

Vor einer Operation/Intervention müssen bestimmte Medikamente abgesetzt werden. Hierzu gehören Medikamente, welche die Blutgerinnung beeinflussen. Dazu zählen Aspirin (z.B. ASS, Godamed), Iscover bzw. Plavix, Eliquis, Pradaxa, Clopidogrel, Marcumar, Xarelto oder Lixiana. Metformin sollte zwei Tage vor größeren Operationen pausiert werden. Bitte informieren Sie uns, welche Medikamente Sie nehmen.

Das Absetzen der Präparate sollte nur nach ärztlicher Rücksprache erfolgen. Ebenso sollten Sie uns über mögliche Allergien, eine Blutzuckerkrankheit (Diabetes mellitus) oder Blutungsleiden in Kenntnis zu setzen.

Sechs Stunden vor Ihrer Operation/Intervention dürfen Sie nicht mehr essen, trinken oder rauchen. Notwendige Medikamente können Sie bis zu einer Stunde vor der Operation mit einem Schluck Wasser einnehmen.

Bei einer ambulanten Operation bitten wir Sie etwas zu Essen mitzubringen, damit Sie nach dem Eingriff etwas zu sich nehmen können.

Außerdem bitten wir Sie, weder Kosmetik (Make-Up, Nagellack) noch Körpercremes vor Ihrer Operation /Intervention aufzutragen und Piercings wie auch Schmuck schon zu Hause abzulegen.

Für Ihre Terminplanung

Am Tag vor Ihrer Operation/Intervention werden Sie zwischen 16.30 und 17.30 Uhr von uns angerufen. Findet die Op an einem Montag statt, rufen wir Sie freitags an. Sie erhalten dann die genaue Uhrzeit für Ihre Aufnahme auf der Aufnahmestation OP-A.

Wenn Sie Endoskopiepatient sind, finden Sie die für Sie verbindliche Uhrzeit in der schriftlichen Terminbestätigung.

Bitte melden Sie sich am Tag Ihrer Operation/Intervention/Aufnahme mit dem Wiederaufnahmeformular an unserer Information in der Eingangshalle. Wir weisen Ihnen gerne den Weg zu der operativen Aufnahmestation OP-A oder zu Ihrer geplanten Station.

Bitte kommen Sie wie besprochen nüchtern (nicht essen, nicht trinken).

Sollten Sie sich am Tag der Voruntersuchungen oder der Aufnahme verspäten oder verhindert sein, informieren Sie uns bitte umgehend telefonisch unter 0211/919 - 1010.

Wir sind für Sie da

Ein erfahrenes Team aus Fachärzten und Pflegenden steht bereit, um Sie nach modernsten medizinischen Erkenntnissen umfassend zu betreuen, kompetent zu beraten und zu behandeln.

Wir wünschen Ihnen für Ihren Aufenthalt alles Gute und stehen Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich jederzeit an uns.