Klinik für Ge­fäß­chirurgie und Endo­vas­ku­läre Chirurgie

Die Klinik für Gefäßchirurgie und Endo­vaskuläre Chirurgie ist eine Fach­abteilung des Evangelischen Kranken­hauses Düssel­dorf unter der Leitung von Dr. med. Sabine Gerth.

Schwerpunkte

Leistungen

  • Wiederherstellung der arteriellen Gefäßstrombahn
    (Bauch-, Becken-, Bein- und Halsschlagader) bei Verschluss oder Verengung (Arteriosklerose) sowie bei krankhafter Erweiterung (Aneurysma) durch Desobliteration (Entfernung von einengenden Ablagerungen) und Bypass (aus körpereigener Vene oder Kunststoff)
  • Endovaskuläre Therapie des Bauchaortenaneurysmas
  • Interdisziplinäre Behandlung
    Konservativ, interventionell und chirurgisch zusammen mit der Medizinischen Klinik und der Radiologischen Klinik
  • Chirurgische Versorgung des diabetischen Fußes
    (Gefäßdehnung – PTA und Stent), Bypass, Geschwürbehandlung, angepasste Amputation
  • Venen-/Krampfaderleiden
    (Varikose) einschließlich offener Geschwüre
  • Dialyse-Shunts
    einschließlich Implantation von Kunststoffprothesen-Shunts
  • Port-Implantation
    zur Chemo- bzw. Dialysetherapie

Für alle Gefäßkrankheiten gibt es im EVK Düsseldorf eine zentrale Anlaufstelle: das Gefäßzentrum am EVK.

Gefäßambulanz:

Gudrun Beinke

Telefon: 0211/919 - 3818
Fax: 0211/919 - 3911
gefaesszentrum@evk-duesseldorf.de