Frauenklinik / Gynäkologie

Als Gynäkologisches Krebs­zentrum sind wir auf die operative und systemische Therapie (Chemo­therapie) bösartiger Erkrankungen der weiblichen Geschlechts­organe spezialisiert. Wir versorgen Sie nach ein­heitlichen und hohen Qualitäts­standards.

Allgemeine operative Gynäkologie

Operative Therapie der Belastungsinkontinenz

  • Spannungsfreie suburethrale Schlingen (TVT, TOT)
  • Abdominale retropubische Operationen (Kolposuspension nach Burch, lateral Repair)
  • Harnröhrenunterspritzung

Therapie der Gebärmutter- und Scheidensenkung

  • Operative vaginale und abdominale Beckenbodenrekonstruktion
  • Vaginale Gebärmutterentfernung oder auf Wunsch Gebärmuttererhalt durch Uteropexie
  • Plastische Rekonstruktion der vorderen und hinteren Scheidewand (vordere und hintere Kolporrhaphie)
  • Scheidenstumpffixation: nach Amreich und Richter (vaginale OP) oder abdominale Sakrokolpopexie
  • Bei ausgedehnten Befunden und Wiederauftreten von Senkungszuständen (sog. Rezidiven): Beheben der Scheidensenkung durch moderne Netzsysteme

Operationen an Gebärmutter und Eierstöcken

  • Minimalinvasive Behandlung von Blutungsstörungen über operative Abtragung der Gebärmutterschleimhaut (Endometriumablation) mittels Gebärmutterspiegelung (Hysteroskopie)
  • Organerhaltende Myomenentfernung durch operative Hysteroskopie (Gebärmutterspiegelung) oder Laparoskopie (Bauchspiegelung). Beides wird auch als „Schlüssellochchirurgie" bezeichnet. Wenn nötig, dann über Laparotomie (Bauchschnitt).
  • Gebärmutterentfernung (Hysterektomie) 
    Laparoskopisch assistierte vaginale Hysterektomie (LAVH), Totale laparoskopische Hysterektomie (TLH) und Laparoskopisch assistierte suprazervikale Hysterektomie (LASH) unter Belassung des Gebärmutterhalses
  • Minimalinvasive Behandlung von Eierstockzysten
  • Operative Sterilitätsabklärung (Hysteroskopie und Chromopertubation)
  • Endometriosebehandlung über Bauchspiegelung, Bauchschnitt, wenn nötig auch radikale Sanierung in Kooperation mit den Chirurgen, falls eine Darm-OP notwendig ist

Sekretariat:

Brigitte Spitz-Gericke

Telefon 0211/919 - 1405
Telefax 0211/919 - 1423
frauenklinik@evk-duesseldorf.de