Medizinische Klinik

In der Medizinischen Klinik behandeln wir alle Inneren Erkrankungen.
Zu unseren besonderen Schwerpunkten gehören: die Gastroenterologie, die Onkologie, die Nephrologie, die Pneumologie und die Intensivmedizin.

Klinische Studien

In der Medizinischen Klinik des EVK Düsseldorf nehmen wir an wissenschaftlichen Studien teil. Damit gewährleisten wir für Sie eine Betreuung nach den neusten medizinischen Erkenntnissen und verbessern die Behandlungsstrategien auch für andere Patienten.

Internationale Vergleichsdaten zeigen, dass Patienten, die im Rahmen von Studien behandelt werden, eine besonders gute Prognose haben.

Bevor Sie an einer Studie teilnehmen, untersuchen wir Sie umfassend und beraten Sie ausführlich. Ihre Teilnahme ist immer freiwillig, Sie können sie jederzeit widerrufen.

Zurzeit können Sie in diese Studien aufgenommen werden.

Pankreas (Bauchspeicheldrüse)

Studientitel/-nummer Studienziel Studiendesign
Archimedes-Register/
QM-NI-ABS-034
Die biologisch abbaubaren Gallen- und Pankreasstents von Archimedes sollen in dieser post-market Beobachtungsstudie auf Ihre Sicherheit und Leistungsfähigkeit überprüft werden. Bei Patienten, bei denen ein Stent nur prophylaktisch nach endoskopischen pankreatischen oder biliären Prozeduren eingesetzt wird könnten so wiederholte Eingriffe zur Entfernung vermieden werden.

präsumtive, multizentrische, einarmige Beobachtungsstudie

Resoive /
NCT04814693
Das Ziel der Studie ist es, bei Patienten mit einer schweren nekrotisierenden Pankreatitis die Leistung des EndoRotor®Systems  im Vergleich zu konventionellen endoskopischen Techniken bei direkter endoskopischer Nekrosektomie (DEN) von ummauerten Nekrosen (WON) im Hinblick auf die Anzahl der notwenigen Nekrosektomie-Eingriffe und postoperativen Komplikationen zu beurteilen. prospektive,multizentrische, randomisierte, kontrollierte Studie

 

Speiseröhre

Studientitel/-nummer Studienziel Studiendesign
PREFER/
NCT03222635
Die Studie überprüft, ob bei Patienten mit Ösophaguskarzinom im Frühstadium (T1b) nach der Entfernung durch regelmäßige endoskopische Kontrollen auf eine Gastrektomie verzichtet werden könnte. Dazu werden die Patienten in regelmäßigen Abständen endoskopisch und sonographisch untersucht, um mögliche Veränderungen des Ösophagus oder der Lymphknoten in der Region frühzeitig zu entdecken.

Prospektive Registerstudie

EuroColdplay/
NCT02249975
Das Ziel der Studie ist es, die Wirksamkeit der Behandlung von Neoplasien bei nativem Barrett-Ösophagus mittels der Kryoballon-Ablation zu überprüfen. Die Sicherheit der Behandlung der Kryo-Ablationsbehandlung bei BÖ ist bisher in klinischen Studien mit geringeren Fallzahlen schon erfolgreich belegt worden; es sollen nun noch mehr Daten zur Validierung der Sicherheit der Behandlungsmethode in dieser europäischen Kooperationsstudie gesammelt werden. Prospektive, multizentrische, einarmige Studie
BUL-5 / PEGASUS/
EudraCT-Nr.:2018-02617-35
Zur Vermeidung von Strikturen nach ESD bei Patienten mit einem Tumor im Frühstadium (Plattenephitel, Adenokarzinom oder Barrett-Ösophagus) wird die Wirksamkeit und Verträglichkeit von Budesonid-Schmelztabletten in zwei verschiedenen Dosierungen im Vergleich zu Plazebo im Rahmen einer klinischen Zulassungsstudie überprüft.

Doppelblinde, randomisierte, Plazebo-kontrollierte Phase-II-Studie

 

Darm

Studientitel/-nummer Studienziel Studiendesign
CURE/
DRKS00023539
Bei Patienten mit Rezidiv-Adenom im Dick- oder Enddarm gibt es bisher im Rahmen einer erneuten endoskopischen Behandlung die Abtragung mit Schlinge und einer anschließenden Entfernung des Narbengewebes mittels Zange und einer abschließenden Verödung des Gewebes. Dies wird als die herkömmliche Methode bezeichnet. Das Ziel der Studie ist es, die Sicherheit und Effektivität der Studienbehandlung EFRT (Endoscopic Full Thickness Resection) mit dem FTRD System von Ovesco Endoscopy bei Abtragungen von Rezidiv-Adenom zu belegen.

Prospektive, zweiarmige Vergleichsstudie

Respect/
NCT05121805
Durch eine zusätzliche Soft-Koagulation der Ränder nach EMR Behandlung eines Polypen soll die Rezidivrate reduziert werden. Dazu erhält ein Arm der Patientengruppe die konventionelle Behandlung und der andere Arm die Soft-Koagulation im Anschluss an die reguläre EMR. Multizentrische randomisiert kontrollierte Studie
Purple/
DRKS00028119

Durch die Nutzung von PuraStat Gel nach endoskopischen Resektionen von kolorektalen oder duodenalen Adenomen soll das Risiko einer verspäteten Nachblutung reduziert werden. Im Rahmen der Studie sollen die Nachblutungen 30 Tage postop sowie andere Komplikationen, Rezidive und Wundheilung erfasst werden.

Prospektive, multizentrische, randomisiert kontrollierte Studie

EuroCADe/
NCT05943288

Nachweis der Sicherheit und Wirksamkeit des Endoskopie-Systems für die computergestützte Erkennung (CADe) von Olympus bei der Erkennung kolorektaler Neoplasien während einer Echtzeit-Koloskopie.

Multizentrische, post-marked Clinical Follow-Up Studie

Revita-DMR Register/
NCT04419779

Ziel des post-marked Registers ist die Erfassung der Sicherheit und klinischen Wirksamkeit, der Lebensqualität (QoL) und die von den Patienten berichteten Ereignissen (PROs), sowie die Ausgaben im Gesundheitswesen von Patienten mit Typ II Diabetes nach der Behandlung mit dem Revita-Verfahren in einer realen Umgebung zu erfassen.

Prospektives, nicht-interventionelles, post-marked Register

 

Speziell ausgebildete Prüfärztinnen und Prüfärzte

  • PD Dr. med. Torsten Beyna, Chefarzt Medizinische Klinik
  • OA Dr. med. Thomas Veiser, Ärztlicher Leiter Abteilung für Gastroenterologie und Endoskopie
  • OA Dr. med. Jörg Höllerich
  • OÄ Dr. med. Nicole Balasus
  • OÄ Dr. med. Rachel Heise-Ginsburg
  • OA Dr. med. Markus Schneider
  • OA Dr. med. Christoph Rüther
  • OA Dr. med. Tobias Dertmann
  • OA Dr. med. Philipp Euler
  • Dr. med. Lukas Schmitz
  • Dr. med. Benedikt Schlösser
  • Dr. med. Leonie Grossmann
  • Dr. med. Max Schneider
  • Max Falk
  • Dr. med. Malte Hirschmeier
  • Dr. med. Hadil Layka

Kontakt

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an:

Carina Friesl
Leitung Studienzentrale
Telefon 0211/919 - 2171
Fax 0211/919 - 2030
carina.friesl@evk-duesseldorf.de

Weitere Teammitglieder der Studienzentrale

  • Dr. rer. nat. Biljana Dimitrijevic
  • Sarah Litschel