Kinderklinik / Früh- und Neugeborene

Die Klinik für Früh- und Neu­geborenen­medizin ist eine Fach­klinik des Evangelischen Kranken­hauses Düssel­dorf unter der Leitung von Oberärztin Dr. Johanna Bialas.

Kinderintensivstation

Unser Perinatalzentrum höchster Versorgungsstufe (Level 1) verfügt über eine hochmoderne Kinderintensivpflegestation - kurz KIPS genannt. Hier können wir Frühgeborene, Neugeborene, Säuglinge, Kinder und Jugendliche optimal versorgen. Bis zu 10 Patienten können hier in drei Zimmern mit insgesamt acht Beatmungsplätzen rund um die Uhr intensivmedizinisch überwacht werden.

Auf der großzügigen Station, können wir insbesondere Früh- und Neugeborene in heller und freundlicher Atmosphäre gut und so sanft wie möglich betreuen.

Unser Team besteht aus der Chefärztin, Oberärzten (Neonatologen - auf Früh- und Neugeborene spezialisierte Kinderärzte), Assistenzärzten, Intensiv-Fachkinderkrankenschwestern, Kinderkrankenschwestern, Laktations - und Stillberaterinnen, Kinderphysiotherapeuten, Psychologen, Seelsorgern und dem Sozialdienst.

Regelmäßige Schulungen und Fortbildungen des KIPS-Teams garantieren die bestmögliche Versorgung und Betreuung. Die entwicklungsfördernde Pflege mit täglichem Physiotherapieangebot passen wir für jedes Kind individuell an.

Wir verfügen auf der KIPS über technische Geräte, die auf dem neuesten Stand der Technik sind, damit Ihr Kind bei uns so gut und sicher wie möglich versorgt werden kann. Für eine optimale Mutter-Kind Beziehung bieten wir auch Mütter-Begleitzimmer an. Auch die Väter werden intensiv in die Versorgung ihrer Kinder einbezogen.

Wenn die intensivmedizinische Betreuung nicht mehr notwendig ist, verfügen wir über eine nachbetreuende Station (Station 8a), die zusätzlich über ein separates, freundlich eingerichtetes Stillzimmer verfügt. Mütter, die frisch entbunden haben, können hier zusammen mit Ihrem Kind in zwei Mutter-Kind-Zimmern aufgenommen werden.

Alle 14 Tage bietet ein Team aus Kinderphysiotherapeuten und einer Psychologin die sogenannte Zwergengruppe an. Dort erhalten Sie Tipps, Tricks und Ratschläge für die Betreuung zu Hause. Zusätzlich bietet sich hier eine Möglichkeit des Austausches unter den Eltern. Für eine optimale Nachbetreuung arbeiten wir eng mit unserem Sozialpädiatrischen Zentrum SPZ zusammen.

Babymassage - ein Angebot des KIPS-Teams

Berührung ist unsere erste Sprache und für Frühgeborene besonders wichtig. Babymassage schenkt Ihrem Kind Nähe, Wärme und Geborgenheit. Sie stärkt die Bindung zwischen Ihnen beiden. Über den liebevollen Hautkontakt lernen Sie, auf die Signale und die Sprache Ihres Babys zu achten, so dass Sie besser auf seine Bedürfnisse eingehen können. Sie und Ihr Baby werden die gemeinsame Zeit und die damit verbundene Freude aneinander genießen.