Klinik für Orthopädie / Unfall­chirurgie

Die Klinik für Orthopädie und Unfall­chirurgie und Sport­medizin ist eine Fach­abteilung der Chirurgie des Evangelischen Kranken­hauses Düssel­dorf unter der Leitung von Priv. Doz. Dr. med. Holger von Kroge.

Schwerpunkte

Leistungsspektrum

Wir bieten Ihnen ein umfangreiches diagnostisches und operatives Leistungsangebot. Dazu gehören moderne operative und konservative Therapieverfahren. Wir sind auf akute und chronische Erkrankungen des Stütz- und Bewegungssystems spezialisiert. Unser Team führt sowohl stationäre als auch ambulante Operationen durch und besitzt die Zulassung für die Behandlung und Nachbehandlung von Arbeitsunfällen (D-Arzt-Verfahren, BG) inkl. Schwerverletzter.

Durch die Klinik für Anästhesiologie werden sowohl Vollnarkosen als auch regionale Betäubungsverfahren, wie Rückenmarks- oder Plexusanästhesie durchgeführt.

  • Sportverletzungen
    Operative und nicht-operative Behandlung von sporttypischen Verletzungen und Beschwerden

  • Kinder
    Behandlung verletzter Kinder inkl. Verletzungen an den Wachstumsfugen

  • Hand- und Fußchirurgie
    Hand- und Fußchirurgie bei Frakturen, Sehnenverletzungen, Kompressionssyndromen wie Karpaltunnelsyndrom, M. Dupuytren, Fehlstellungen wie Hammer- und Krallenzehen

  • Schulter/Knie/Gelenke
    Minimal invasive Chirurgie Arthroskopien (Schlüsselllochchirurgie) von Schulter, Knie inkl. Kreuzbandplastiken, Hand- und Sprunggelenken

  • Endoprothetik
    (Gelenkersatz) von Schulter, Hüfte (minimal invasiv) und Knie bei degenerativen Erkrankungen oder schweren Brüchen

  • Wirbelsäulenchirurgie
    Wirbelsäulenchirurgie von dorsal und ventral, auch endoskopisch unterstützt, sowie die minimalinvasive perkutane Kyphoplastie

  • Beckenverletzungen
    Operative und nicht-operative Therapie von Frakturen des Beckens und der Hüftpfannen nach Frakturen oder Tumorbefall

  • Osteoporose
    Diagnostik und Therapie von Osteoporose und den Folgeproblemen wie Wirbelsäulensinterung oder Frakturen. An der Wirbelsäule setzen wir z.B. das moderne Verfahren der Kyphoplastie ein.

  • Knochen- und Weichteiltumoren
    Therapie von gutartigen und bösartigen Geschwülsten an den Weichteilen und Knochen, so auch die operative Versorgung von Frakturen aufgrund von Knochenbefall mit der Möglichkeit einer weiteren onkologischen Therapie (Bestrahlung, Chemotherapie) in unserem Hause

  • Extremitätenverletzungen
    inkl. gelenkerhaltender und -ersetzender Verfahren z.B. bei Frakturen von Oberarm, Unterarm, Handgelenk, Hand, Schlüsselbein, Schenkelhals, Oberschenkel, Unterschenkel, Sprunggelenk, Fuß. Zudem beherrschen wir die Therapie von Fehlheilungen (Pseudarthrosen) und chronischen Infekten an den Knochen und Weichteilen.

  • Sehnen- und Kapselverletzungen

  • Weichteilverletzungen
    Verbrennungs-, Schnitt- Quetsch-, Riss- und Ablederungswunden werden versorgt

  • Plastische Wiederherstellungschirurgie

  • Umstellungsoperationen
    Bei Fehlstellungen z.B.am Knie führen wir Umstellungsoperationen zur Korrektur von Körperachsen durch.

  • Knochenverlängerung
    Segmenttransport nach Ilizarov kommt bei ausgedehnten Knochendefekten z.B. nach Trümmerbrüchen oder Knocheninfekten zur Anwendung.

  • Schuss-, Minen- und Kriegsverletzungen
    Wir behandeln Kinder aus Kriegsländern, die mit ausgedehnten Weichteil- und Knochenverletzungen nach Schuss- oder Minenverletzungen zu uns gebracht werden. Hier besteht eine Kooperation unserer Klinik mit dem Friedensdorf International in Oberhausen sowie mit dem Hammer Forum.

  • Entfernung von Implantaten
    wie Drähten, Platten, Schrauben, Nägeln