Patienten / Besucher

Damit Sie sich bei uns von Anfang an gut zurecht finden, haben wir Ihnen hier Informationen und Tipps für Ihren Aufenthalt bei uns zusammen gestellt.

Aktuelle Besuchsregelungen

Liebe Patienten, Angehörige, Besucher und Begleitpersonen!

Wir wissen, wie wichtig Besuch und Begleitung für Sie bzw. für Ihre Angehörigen sind. Daher gelten im EVK Düsseldorf (Kirchfeldstr. 40) seit dem 23. Dezember 2022 folgende Besuchs- und Begleitregelungen:

Besucher
  • Für Besucher stationärer Patienten gilt eine Testpflicht.
    Es muss ein tagesaktueller Antigenschnelltest vorgelegt werden. Im Testzentrum am EVK wird die Testmöglichkeit angeboten (Öffnungszeiten Mo-So 09:00-18:00 Uhr)
  • Besuchszeiten sind von 12.00 bis 18.00 Uhr.
  • FFP2-Maskenpflicht im gesamten Haus für alle Personen.
  • Es sind zeitgleich maximal zwei Besucher pro stationären Patienten zugelassen.
  • Ausnahmen von den Besuchszeiten und -regelungen betreffen ausschließlich die Besuche von schwerkranken Patienten.
  • Für unsere Intermediate-Care-Station gilt eine tägliche Besuchszeit von 14.00 bis 16.00 Uhr.
  • Auf unserer Intensivstation sind Besuche von 16.00 bis 18.00 Uhr möglich.
  • Für unsere Kinderklinik sind aufgrund der aktuellen Infektionslage nur Besuche von Angehörigen ab 18 Jahren gestattet.
  • Ausnahmen von den Besuchszeiten und -regelungen sind für Besuche von schwerkranken Patienten nach persönlicher Absprache mit den Stationsteams möglich.
Ambulante Patienten/ambulante notwendige Begleitpersonen
  • FFP2-Maskenpflicht im gesamten Haus für alle Personen.
  • Es ist maximal eine Begleitperson pro ambulantem Patienten zugelassen. Eine Begleitperson ist nur bei medizinischer Notwendigkeit zugelassen, z.B. wenn Patienten Unterstützung in Mobilität, Orientierung oder Kommunikation benötigen.

Richtiges Verhalten im Ernstfall

Personen, die Kontakt zu einer an dem Coronavirus erkrankten Person hatten und/oder innerhalb von 14 Tagen Krankheitszeichen wie Fieber oder Atemwegsprobleme entwickeln, sollten ihre Ärztin oder Arzt anrufen.
Sie können auch den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116 117 kontaktieren.

Wichtig ist: Nicht unaufgefordert in die Praxis oder in ein Krankenhaus gehen! 

Vorbeugung durch Beachtung von Hygieneregeln

Das Coronavirus Covid-19 wird hauptsächlich durch eine sogenannte Tröpfcheninfektion übertragen, also etwa durch Niesen oder Husten. Zur Vorbeugung können daher jene Hygienemaßnahmen helfen, die auch bei anderen, klinisch ähnlichen Infektionskrankheiten angeraten sind. Dazu gehören: regelmäßiges Waschen/desinfizieren der Hände, husten und niesen Sie selbst in ein Einmal-Taschentuch bzw. in die Ellenbeuge, halten Sie den Mindestabstand (>2m) zu anderen Personen ein.

Weitere Informationen zur Hygiene:

BZgA: Infektionen vorbeugen: Hygiene schützt

BZgA: Die 10 wichtigsten Hygienetipps

Informationen zum Coronavirus

Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie immer auf der entsprechenden Website

Zuletzt aktualisiert 02.01.2023