Darmzentrum

Unser Darm­zentrum besteht aus mehreren Fach­abteilungen und Kooperations­partnern, die auf Diagnostik, Therapie und Nach­sorge von Darm­krebs spezialisiert sind.

Das Darmzentrum

Bösartige Tumore des Darms gehören zu den häufigsten Krebserkrankungen in Deutschland. Abhängig vom Tumorstadium und der adäquaten Behandlung hat die Erkrankung eine relaiv gute Prognose. Es ist eindeutig nachgewiesen, dass eine hohe Qualität der Diagnostik, der Operation und die richtige Wahl der Strahlen- oder Chemotherapie die Heilungschancen erheblich vergrößern.
Das erfordert jedoch ein komplexes und interdisziplinäres Behandlungskonzept, das individuell auf den Patienten und auf das Krebsstadium abgestimmt ist.

Unser Darmzentrum besteht aus mehreren Fachabteilungen und Kooperationspartnern, die auf Diagnostik, Therapie und Nachsorge von Darmkrebs spezialisiert sind. Die Zusammenarbeit sichert eine umfassende Versorgung unserer Patienten auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand.

Das gilt auch für gutartige Darmerkrankungen, z.B. Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Sigmadivertikulitis, sowie Beschwerden durch Verwachsungen, welche nach Voroperationen auftreten können. Wir erarbeiten interdisziplinär eine Empfehlung für operative oder konservative Therapieverfahren und besprechen sie ausführlich mit Ihnen.

Qualitätssicherung

Die Qualität der Behandlung sichern wir durch regelmäßige Fortbildungen unserer Mitarbeiter und durch interne Qualitätszirkel. Wir sind seit 2011 durch die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) zertifiziert. Die jährlichen externen Überprüfungen der umfangreichen Voraussetzungen für ein Darmzentrum garantieren den gleichbleibend hohen Standard der Behandlung.

Die Behandlung von Darmkrebs in einem zertifizierten Zentrum bietet Ihnen viele Vorteile. Im Video erklärt die Deutsche Krebsgesellschaft ihr Zertifizierungssystem.