Psycho­onkologie

Der psychoonkologische Dienst kann in jeder Krankheitsphase in Anspruch genommen werden.

Psychoonkologischer Dienst am EVK

An dieser Stelle möchten wir unser zusätzliches Angebot innerhalb der onkologischen Betreuung vorstellen. Es ergänzt das medizinische Behandlungskonzept und soll Ihnen helfen, mit der Krebserkrankung und ihren Folgen besser umzugehen.

Eine Krebserkrankung ist für Menschen ein einschneidendes Ereignis, das bisherige Lebensentwürfe in Frage stellen und eine Anpassung oder Neuorientierung notwendig machen kann. In einem geschützten, vertraulichen Rahmen können Sie Gedanken, Pläne, aber auch Gefühle, Sorgen und Ängste ansprechen und ordnen. Dabei vermitteln wir Ihnen unterstützende Beratung in persönlichen Belangen und Begleitung in seelischen Fragen z.B. zu Krankheitsverarbeitung, Sinnfragen und vieles mehr; zusätzlich können neue, aber auch alte, krankheitsunabhängige Belastungen – je nach Bedürfnis- angesprochen werden. Eine interdisziplinäre Vernetzung schafft auch Möglichkeiten zur Weitervermittlung.

Der psychoonkologische Dienst kann in jeder Krankheitsphase in Anspruch genommen werden.

In der Patientenleitlinie Psychoonkologie erhalten Sie wissenschaftlich gesicherte Informationen darüber, welche psychosozialen Belastungen mit der Krebserkrankung verbunden sein können und wie sie erkannt und behandelt werden. Herausgegeben wird die Patientenleitlinie von der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e. V., der Deutschen Krebsgesellschaft e. V. und der Stiftung Deutsche Krebshilfe.

Wir haben einen besonders hohen Anspruch an die Versorgung krebskranker Menschen  und möchten entsprechende Qualitätskriterien in enger Zusammenarbeit mit allen Fachleuten gemeinsam erfüllen. So ist der Psychoonkologische Dienst auch in den Tumorkonferenzen und Qualitätszirkeln vertreten. Psychoonkologie ist fester Bestandteil externer Zertifizierungen.

Psychoonkologischer Dienst am EVK im Überblick:

  • Einzel-, Paar- oder Familiengespräche
  • Gespräche für Angehörige
  • Information, Beratung, Begleitung, Psychoedukation
  • Krisenintervention, supportive Gespräche, Psychotherapie
  • Medikamentöse Behandlung
  • Vermittlung in ambulante Fachpsychotherapie
  • Informationsveranstaltungen für Kollegen, Patienten- u. Zugehörige
  • Vernetzung  und Kooperation
  • Vermittlung an Selbsthilfegruppen, Krebsberatungsstellen u.v.m.
  • Klinikinterne u. -externe Fortbildungen und Beratung

Kontakt

Dr. med. Türkiz Akalin
Psychoonkologin (ÄKNo)  

Fachärztin für Allgemeinmedizin
Psychotherapie, Palliativmedizin

Kirchfeldstraße 40 | 40217 Düsseldorf
Telefon 0211/919-1437
Telefax 0211/919-3926
tuerkiz.akalin@evk-duesseldorf.de