Hospiz

Seit 1994 begleiten wir sterbenskranke Menschen – stationär im Hospiz am EVK oder ambulant in ihrer häuslichen Umgebung. Wir betreuen unsere Patientinnen und Patienten gemeinsam mit den vertrauten Hausärzten.

Seelsorge im Hospiz

Als Seelsorgerinnen im Hospiz am Evangelischen Krankenhaus möchten wir uns Ihnen und Ihren Angehörigen gerne vorstellen und Ihnen unsere Unterstützung und Begleitung während Ihres Aufenthaltes hier im Hospiz anbieten.

Manchmal tut es gut, von sich und seinem Leben erzählen zu können und zu erfahren, es hört mir jemand zu.

Manchmal tut es gut, die Fragen, die einen bedrängen, auszusprechen und zu erleben, die Bedrängnis wird nicht mit vorschnellen Antworten zugedeckt.

Manchmal tut es gut, auf die eigenen Kraftquellen zu schauen und neu aus ihnen zu schöpfen.

Manchmal tut es gut, ein Gebet zu sprechen.

Auf ihren Wunsch hin begleiten wir Sie und die Menschen, die Ihnen nahestehen.
Wir besuchen Sie regelmäßig und stehen Ihnen als Ansprechpartnerin für Themen, die Sie jetzt besonders bewegen, gerne zur Verfügung.

Unser seelsorgliches Angebot verstehen wir weltanschaulich neutral und konfessionsübergreifend.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur Feier des Heiligen Abendmahls oder zum Empfang der Heiligen Kommunion an und sind Ihnen behilflich, wenn Sie einen Kontakt zu Seelsorgern der eigenen Gemeinde oder Glaubensgemeinschaft knüpfen wollen.

Meike Rudolph

Offener Gesprächskreis

Sterben, Tod und Trauer sind Themen, bei denen oftmals Sprachlosigkeit oder große Unsicherheit vorherrschen. Trauernde hingegen suchen Gelegenheiten, mit anderen über ihr Erleben, ihre Ansichten und ihre Gefühle ins Gespräch zu kommen. Um von eigenen Erfahrungen zu erzählen, sich auszutauschen und den Blick zu weiten.

Trauerwege verlaufen individuell und benötigen Zeit und Raum, diesen Raum möchte dieser Gesprächskreis eröffnen.

Wir bieten Ihnen Gelegenheit, sich in einem geschützten Rahmen mit anderen Betroffenen auszutauschen, Ihre Erfahrungen zu teilen, Fragen zu stellen oder einfach nur zu zuhören.

Der offene Gesprächskreis wird fachlich begleitet. Er bietet für Menschen in Trauer Raum und Zeit zum Erzählen ihrer Trauer-Geschichte. Er kann eine Hilfe sein beim persönlichen Suchen und Finden von Perspektiven für den weiteren Lebensweg, in dem der verstorbene Angehörige einen neuen, liebevollen Platz erhält.

Angesprochen sind alle, die um einen nahen Menschen trauern, unabhängig davon, wie lange der Todesfall zurückliegt oder wo er verstorben ist.

Die Teilnahme ist unverbindlich, kostenlos und überkonfessionell.

Termine 2022:

07.05., 04.06., 02.07., 06.08., 03.09., 01.10., 05.11. und 03.12

(Jeder erste Samstag im Monat von 11.00 bis 13.00 Uhr am EVK Düsseldorf)

Offenes Angebot, Anmeldung erbeten:

Meike Rudolph: 0211 – 919 4905 meike.rudolph@evk-duesseldorf.de

Asta von Schenck: 0211 – 919 4912 asta.vonschenck@evk-duesseldorf.de

Seminar für Trauernde

Trauer hat viele Farben – ein Begleitungsangebot für trauernde An- und Zugehörige

Mit diesem Angebot möchten wir trauernde Hinterbliebene einladen, sich mit ihrer veränderten Lebenssituation auseinanderzusetzen und aktiv mit ihrer Trauer umzugehen.

In einer festen Gruppe von maximal 12 Personen werden wir uns an acht Abenden (jeweils donnerstags, 18.00 bis 21.00 Uhr) mit den verschiedenen Farben und Facetten der Trauer befassen. Alle Abende bauen inhaltlich aufeinander auf und eine fortlaufende Teilnahme ist daher wünschenswert. Dieses Seminar bietet Ihnen einen geschützten Rahmen für Ihre individuelle Auseinandersetzung mit Ihrem Verlust und die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen.

Es wird Raum geben für Ihren Trauerschmerz und wir werden miteinander den großen Facettenreichtum unserer Gefühle kennenlernen. 

Wir werden Sie darin unterstützen, wenn es darum geht, die Realität Ihres Verlustes zu akzeptieren und die Unumkehrbarkeit des Todes zu begreifen.

Sie werden Informationen zum Prozess der Trauer bekommen und wir werden Ihnen Anregungen geben, eigene Ideen für den Umgang mit Ihrer Trauer zu entwickeln. 

Unser Ziel ist es, mit Ihnen gemeinsam Formen einer tröstlichen Erinnerung zu erarbeiten, so dass Sie für sich und für Ihren Verstorbenen einen neuen Platz in Ihrem Leben finden können.

Die Leitung des Seminares haben Meike Rudolph, Pfarrerin für Hospiz- und Krankenhausseelsorge, und Asta von Schenck, Trauerbegleiterin (BVT) und Systemischer Coach.

Die Seminarteilnahme ist kostenfrei.

Eine Anmeldung ist erforderlich und ab sofort möglich.
Kontakt: Meike Rudolph 0211 – 919 4905 / Asta von Schenck 0211 – 919 4912

Seminar 08/2022  
28.07.2022 Kennenlernen, Vereinbarungen und Ziele
04.08.2022         Trauer verstehen/Informationen zur Trauer, den Verstorbenen vorstellen  
11.08.2022         Verbunden bleiben, Erinnerungen gestalten
25.08.2022         Ressourcen entdecken und einsetzen
01.09.2022         Neue Rollen und Aufgaben, sich anpassen und entwickeln
08.09.2022         Lebens- und Sinnfragen, das Geschehene einordnen und deuten
15.09.2022         Feier- und Jahrestage bewältigen und gestalten
22.09.2022         Abschluss: Rückblick und Ausblick

 

Seminar 09/2022  
20.10.2022         Kennenlernen, Vereinbarungen und Ziele
27.10.2022         Trauer verstehen/Informationen zur Trauer, den Verstorbenen vorstellen  
03.11.2022         Verbunden bleiben, Erinnerungen gestalten
10.11.2022         Ressourcen entdecken und einsetzen
17.11.2022         Neue Rollen und Aufgaben, sich anpassen und entwickeln
24.11.2022         Lebens- und Sinnfragen, das Geschehene einordnen und deuten
01.12.2022         Feier- und Jahrestage bewältigen und gestalten
08.12.2022         Abschluss: Rückblick und Ausblick

Für die Teilnahme an den Gruppenabenden gelten die aktuellen Coronaschutzbestimmungen.

Meike Rudolph

Flyer: Angebote rund um Trauer und Abschied

Seelsorge_Angebote Trauer und Abschied.pdf (596,9 KiB)

Kontakt

Meike Rudolph, Pfarrerin

Meike Rudolph, Pfarrerin
Evangelische Seelsorge

Telefon: 0211/919 - 4905
meike.rudolph@evk-duesseldorf.de
Büro: Kirchfeldstr. 40, 6. OG, Zimmer 656 a

Asta von Schenck - Trauerbegleiterin (BVT) und Systemischer Coach

Asta von Schenck
Trauerbegleiterin (BVT) und Systemischer Coach

Telefon: 0211/919 - 4912
asta.vonschenck@evk-duesseldorf.de
Büro: Kirchfeldstr. 35, 2. OG