Zentren

Unsere medizinischen Zentren sind auf die Behandlung von Patienten mit bestimmten Krankheitsbildern spezialisiert. Die Patienten werden nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen ganzheitlich und in allen Phasen der Erkrankung versorgt und betreut.

Brustzentrum

Brustzentrum Düsseldorf

Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung der Frau und häufig sehr gut heilbar. Wichtig ist das frühe Erkennen und eine optimale Behandlung. Die interdisziplinäre Teamarbeit von Ärzten verschiedener Fachgruppen ist dabei Voraussetzung für eine frühe und sichere Diagnose und eine optimale Therapie. Hierfür arbeiten im EVK Experten aus vielen Fachbereichen eng zusammen – senologisch spezialisierte Frauenärzte und Brustchirurgen, gynäkologische und internistische Onkologen, Radiologen, Strahlentherapeuten, Pathologen, Chirurgen, spezialisierte Psychologen und eine spezialisierte Brust-Krankenschwester.

In unseren interdisziplinären Tumorkonferenzen wird in enger Abstimmung mit den niedergelassenen Kollegen der individuelle Behandlungsplan für jede Patientin entwickelt und mit ihr selbst abgestimmt. Um optimale Bedingungen zu gewährleisten stellen wir uns einer jährlichen Überprüfung der leitlinieniengerechten Diagnose- und Behandlungsschritte durch die Ärztekammer Westfalen-Lippe.

Unsere Behandlung orientiert sich an modernsten internationalen Standards und Leitlinien, aber immer steht die Patientin mit individuellen Wünschen und Bedürfnissen im Zentrum. Durch den hohen Standard in allen diagnostischen Verfahren, durch die enge fachübergreifende Zusammenarbeit sowie durch erweiterte Tumordiagnostik können gegebenenfalls unnötige Operationen und Chemotherapien vermieden werden.

Wir bieten im EVK gemeinsam mit der radiologischen Abteilung sowie mit spezialisierten radiologischen Praxen sämtliche diagnostischen Verfahren zur Früherkennung und Abklärung von Brusterkrankungen auf höchstem Niveau: vom hochauflösenden Ultraschall, modernste digitale Mammografie, Kernspin-Mammografie bis hin zu sonografisch, mammografisch oder kernspintomografisch gesteuerten, minimal invasiven Biopsietechniken.

Wir bieten schonende und brusterhaltende Operationsverfahren unter dem Aspekt höchster onkologischer Sicherheit und optimaler Ästhetik. Im Falle einer notwendigen Brustentfernung kann diese ebenfalls unter Schonung des gesamten Hautmantels mit gleichzeitiger oder auch späterer Rekonstruktion erfolgen.

Wir beraten und behandeln unsere Patientinnen ganzheitlich und begleiten sie als Team durch Diagnostik, Therapie und Nachsorge. Uns ist wichtig für Sie und Ihre Angehörigen da zu sein, wann immer Sie uns brauchen.

Frauenklinik
Chefärztin Dr. med. Carolin Nestle-Krämling
Sekretariat Brigitte Spitz  
Telefon: 0211/919 - 1405
Telefax: 0211/919 - 1423

Radiologische Klinik
Chefarzt Prof. Dr. med. Thomas Lauenstein
Sekretariat Elisabeth Straßberger
Telefon:  0211/919 - 1055
Telefax:  0211/919 - 3920

Diagnostik
  • Zusammenarbeit mit Mammografie-Screeningzentren
  • Hochauflösender Brustultraschall, auch für Zweitmeinung
  • Sonografisch, mammografisch und Kernspintomtografisch gesteuerte Biopsien und Drahtmarkierungen
  • Zweitmeinung in komplexen Situationen
  • Beratung von Patientinnen mit familiärem Brustkrebs
  • Gutachten vor Brustoperationen (Brustverkleinerungen, angeborene Fehlbildungen, Asymmetrie)
Operative Behandlung
  • Brusterhaltende Operationen
  • Onkoplastische Operationen zur Brusterhaltung / Tumoradaptierte Brustverkleinerung
  • Wächterlymphknotenentfernung und schonende Lymphknotenentfernung in der Achsel
  • Haut- und Mamillensparende Entfernung der Brustdrüse mit Sofortrekonstruktion der Brust
  • Sekundäre / spätere Brustrekonstruktion
  • Alle Techniken der Implantatrekonstruktion (sofort / später, Implantat / Expander)
  • Alle Techniken der Eigengewebsrekonstruktion (Bauch- oder Rückenregion)
  • Prophylaktische Brustdrüsenentfernung mit Sofortrekonstruktion bei erblichem Brustkrebs
  • Brustverkleinerung / Brustvergrößerung
  • Korrektur der Gynäkomastie beim Mann
  • Korrekturoperationen nach Voroperationen
  • Korrekturoperationen bei angeborenen Fehlbildungen / Asymmetrie
Betreuung nach der Operation
  • Planung der weiteren Früherkennungs- oder Nachsorgeuntersuchungen
  • Planung und Durchführung der gesamten medikamentösen Therapie wie Antihormontherapie, Chemotherapie, Antikörpertherapie, neue zielgerichtete Therapien in enger Kooperation mit den internistischen Onkologen im MVZ
  • Neue Therapiemöglichkeiten im Rahmen nationaler und internationaler Studien
  • Interdisziplinäre Planung der Strahlentherapie
  • Therapieentscheidung gemeinsam mit der Patientin (Shared Decision Making)
  • Psychoonkologische Betreuung und Begleitung
  • Beratung und Begleitung durch speziell ausgebildete Brustschwester (Breast Care Nurse)